Photographie 2017-11-24T16:05:09+00:00

Angefangen hat alles mit der ersten Spiegelreflexkamera, einer Nikon D3000, die sich meine Eltern vor ein paar Jahren gekauft haben.
Ich machte die Bilder in den Urlauben und vor allem von unseren Hunden.
Es entwickelt sich dann auch mit der Zeit der Ehrgeiz bessere Fotos zu machen, die für sich selbst sprechen und am besten die Stimmung widerspiegeln.
Man schaut sich im Internet und in Foren um und versucht die Bildeinstellungen nachzuvollziehen um selbst besser zu werden. Natürlich führt dann irgendwann auch der Weg an der Bildbearbeitung nicht vorbei. Nichts eignet sich besser, als die eigenen Hunde oder Hunde von Freunden um neue Einstellungen auszuprobieren.

Momentan fotografiere ich am liebsten in der Natur mit natürlichem Licht.

Durch die Unterstützung von meinen Mann haben wir uns letztes Jahr eine Canon EOS 40D gekauft, die nur das Standardobjektiv 17-85 mm hatte. Mit dieser Aussattung habe ich mich dann langsam an die unterschiedliche Handhabung von Nikon und Canon gewöhnt. Seit Januar bin ich nun stolze Besitzerin eines lichtstarken Sigma 70-200 mm und hoffe so, noch bessere Fotos machen zu können! Zur Bildbearbeitung nutze ich Photoshop Elements.
Im März 2017 habe ich an einem Workshop von Thomas Häfner teilgenommen. Ein weiter Workshop, speziell zur Tierfotografie wird noch folgen.
Bei Interesse an einem Shooting schickt mir gerne eine Mail.

Man vergisst die Zeit beim Fotos machen einfach und man kann das machen, wonach einem grade ist.
Ich finde es gibt kaum etwas Entspannenderes…

Photoblog